Download Künstliche Organische Farbstoffe und Ihre Zwischenprodukte by Hans R. Schweizer PDF

By Hans R. Schweizer

ISBN-10: 364287245X

ISBN-13: 9783642872457

ISBN-10: 3642872468

ISBN-13: 9783642872464

Das Gebiet der synthetischen organischen Farbstoffe, das seine groBe wissenschaftliche und technische Bedeutung bis heute unverandert behalten hat, wird im Gegensatz zu andern Gebieten seit vielen Jahren im Schrifttum stark vernachlassigt. In deutscher Sprache existiert kein einziges Lehrbuch, das den neuesten Stand des Gebietes wiedergibt. Die tifters vertretene Ansicht, daB das Farbstoffgebiet praktisch er schopft sei, ist unrichtig und durch die Entwicklung neuer Farbstoff typen, wie der Reaktivfarbstoffe, der Chinacridone, der Phthalocyanine usw. widerlegt. Hinzu kommt, daB die neuen Spinnfasern fortlaufend Neuentwicklungen auf dem Farbstoffgebiet auslosen. Nach einem kurz gefaBten Lehrbuch der Farbstoffchemie, das auch die Vorprodukte und wichtigsten Anwendungsgebiete beriicksichtigt, besteht daher ein dringendes Bediirfnis. Das vorliegende Werk von H. R. SCHWEIZER, das in Anlehnung an meine Vorlesungen iiber Farbstoffchemie an der Eidg. Technischen Hoch schule entstanden ist, fiillt diese Liicke aus. Das Buch behandelt nicht nur die eigentlichen Farbstoffsynthesen yom theoretischen und prak tischen Standpunkt, die Rohstoffe und Anwendungsmoglichkeiten, son dern auch die Grundlagen der Textilfaserstoff-und Textilveredelungs industrie. Bei den Zwischenprodukten wurden die modernen Anschau ungen iiber die Reaktionsmechanismen gebiihrend beriicksichtigt. Die zahlreichen Literaturangaben erleichtern dem Leser das Studium der Originalliteratur und geben dem Studierenden wertvolle Hinweise. Wenn das Buch auch vorwiegend fiir den Chemiestudenten bestimmt ist, so wird auch der Praktiker daraus manche Anregungen sch6pfen. Bei der Bedeutung der Farbstoffchemie ist dem Werk eine weite Ver breitung zu wiinschen.

Show description

Read or Download Künstliche Organische Farbstoffe und Ihre Zwischenprodukte PDF

Best german_8 books

Praktische Studien zur Unternehmensforschung

Das vorliegende Buch soll die große Lücke zwischen Theorie und Praxis des Operations study schließen helfen. Während einerseits die Forschung auf diesem Gebiet mächtig und mit guten Resultaten vorangetrieben wird, sind andererseits die erfolgreichen Anwendungen auf praktische Probleme noch nicht überaus zahlreich.

Untersuchungen über Depside und Gerbstoffe (1908–1919)

This e-book used to be initially released ahead of 1923, and represents a replica of an incredible old paintings, preserving an identical layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality reputation) know-how to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't accurately protect the historic personality of the unique artifact.

Der Bürokaufmann: Betriebswirtschaftliches Repetitorium in Fragen und Antworten

Der Lehrberuf "Bürokaufmann" wurde im März 1962 durch Erlaß des Bundesmini­ sters für Wirtschaft staatlich anerkannt. Merkmal des Bürokaufmannes ist, daß seine Tätigkelt keine streng abgegrenzte Fachbezogenhalt aufweist. Bei dem Beruf des Bürokaufmannes handelt es sich um einen Querschnittsberuf, dessen Schwergewicht auf der business enterprise und der Durchführung der kaufmännischen Verwaltung liegt.

Additional resources for Künstliche Organische Farbstoffe und Ihre Zwischenprodukte

Sample text

Angew. Chem. 74,535 (1962). , u. A. l'RIETZSCHK: Angew. Chem. 74,562 (1962). 1 2 Polyurethanfasern 31 b) Polyurethanfasern Polyurethane entstehen durch Polyaddition von Dialkoholen an Diisocyanate. Sie bilden eine hochinteressante Kunststoffklasse und gestatten zahlreiche Abwandlungen; so ist mit geeigneten Komponenten und Arbeitsweisen der Aufbau ziemlich regelmaBig strukturierter Netzwerke moglich. Die grundlegenden Forschungsarbeiten iiber Polyurethane und ihre systematische Weiterentwicklung sind in erster Linie OTTO BAYER zu verdanken.

1,27-1,33 Viskose, Kupferseide . 1,29 Baumwolle 1,30-1,32 Saran 1,31 Bei Niederdruckpolyathylen liegt die Dichte etwas hiiher. , Wilton). Fasern aus Niederdruckpolyathylen und aus Polypropylen befinden sich im Versuchsstadium. Eine Polypropylenfaser wird von Montecatini unter dem Namen "Meraklon" in den Handel gebrachtl. k) Anorganisehe Fasem Sie sind in diesem Zusammenhang bedeutungslos (GIasseide, Asbestfasern, GIas- und Steinwolle). Metallfasern werden gelegentlich als Effektfaden eingesetzt, eine Verwendung, die besonders in den USA beliebt ist.

Das Verstrecken der Faser erfolgt bei 95° im Wasserbad auf etwa das Vierfache, die Festigkeit der verstreckten Faser betragt 3 gjDenier. Handelsprodukte sind: Fibravyl, Isovyl, Thermovyl (Societe Rhovyl, Tronville-en-Barrois, Meuse), PCU-Faser, PCU-Seide (Badische Anilin- und Sodafabrik, Ludwigshafen a. Rhein), Rhovyl-Fibra, Rhovyl-Therma (Deutsche Rhodiaceta AG, Freiburg i. ), PeCe-Faser (Badische Anilin- und Sodafabrik, Ludwigshafen a. , Dr. Wacker GmbH, Miinchen). g) Modifizierte Polyvinylchloridf'asern AhnIich wie die Polyaerylnitrilfaser ist aueh die Vinylehloridfaser modifiziert worden, wobei vor aHem ein hoherer Erweiehungspunkt angestrebt wurde (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 13 votes