Download Didaktik der Sozialwissenschaften: Gymnasiale Oberstufe. by Sibylle Reinhardt PDF

By Sibylle Reinhardt

ISBN-10: 3663013502

ISBN-13: 9783663013501

ISBN-10: 3810017930

ISBN-13: 9783810017932

Inhalt
Seit über zwanzig Jahren ist die Didaktik derSozialwissenschaften (gymnasiale Oberstufe) kein prominentes Thema gewesen.In diesem Buch werden die Konsequenzen aus langjährigenUnterrichtserfahrungen und fachdidaktischen Reflexionen gezogen. DieBesonderheit der gymnasialen Oberstufe ist die Förderung derStudierfähigkeit, used to be sich im Prinzip der Wissenschaftspropädeutik äußert. Der Sinn des Schulfaches ¶Sozialwissenschaften¶ ergibtsich aus seinem Zeitbezug, seiner Struktur als Integrationsfach und seinenZielen (politische Bildung und Wissenschaftspropädeutik). Drei Elementedieser Bestimmung werden ausführlich erläutert: was once heißt die Rede von Methoden? (Wissenschaftspropädeutik) Welche Inhalte sind Gegenstand des Unterrichts?(Inhaltsstruktur) Welche Entwicklung zeigt das Lernen? (Progression,Sequentialität) Drei Beispiele behandeln Standardgegenstände des Unterrichts(Grundrechte im Grundgesetz, Bildung des Marktpreises, Rolle undRollentheorie) und verknüpfen wissenschaftliches Wissen und Orientierungender Schüler und Schülerinnen im Prozeß des Lernens. Die Autorin: Dr. Sibylle Reinhardt, Professorin am Institut fürPolitikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Show description

Read Online or Download Didaktik der Sozialwissenschaften: Gymnasiale Oberstufe. Sinn, Struktur, Lernprozesse PDF

Best german_8 books

Praktische Studien zur Unternehmensforschung

Das vorliegende Buch soll die große Lücke zwischen Theorie und Praxis des Operations learn schließen helfen. Während einerseits die Forschung auf diesem Gebiet mächtig und mit guten Resultaten vorangetrieben wird, sind andererseits die erfolgreichen Anwendungen auf praktische Probleme noch nicht überaus zahlreich.

Untersuchungen über Depside und Gerbstoffe (1908–1919)

This ebook was once initially released ahead of 1923, and represents a replica of a big historic paintings, keeping an analogous layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to follow OCR (optical personality popularity) know-how to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't correctly protect the historic personality of the unique artifact.

Der Bürokaufmann: Betriebswirtschaftliches Repetitorium in Fragen und Antworten

Der Lehrberuf "Bürokaufmann" wurde im März 1962 durch Erlaß des Bundesmini­ sters für Wirtschaft staatlich anerkannt. Merkmal des Bürokaufmannes ist, daß seine Tätigkelt keine streng abgegrenzte Fachbezogenhalt aufweist. Bei dem Beruf des Bürokaufmannes handelt es sich um einen Querschnittsberuf, dessen Schwergewicht auf der corporation und der Durchführung der kaufmännischen Verwaltung liegt.

Additional info for Didaktik der Sozialwissenschaften: Gymnasiale Oberstufe. Sinn, Struktur, Lernprozesse

Example text

Hier kann also 48 die Vermittlung von dauerhaften Regelungsmechanismen im Vordergrund stehen, was aber keineswegs die alte Institutionenkunde meint. Denn: unabhängig davon, ob Bedürfnis oder Institution oder System im Vordergrund steht, immer ist ein problemorientierter Ansatz nötig. Institutionen erscheinen dann als Problemlösungsmechanismen, die bestimmte Probleme in einer bestimmten Art und Weise regeln. Daß diese Mechanismen vielleicht die alten Probleme nicht wirklich lösen oder neue Probleme schaffen, muß in die Betrachtung mit einbezogen werden.

Industrieansiedlung und Strukturentwicklung 3. •Gott und die Welf Religion als sozialer, politischer und ökonomischer Faktor Jahrgangsstufe 12 (S. " Einheitsbestrebungen und nationale! •Gegliederte Schulegegliederte Gesellschaft? " Schulverfassung, Landesverfassung, Grundgesetz 2. •Wenndas Schwarze Gold an Wert vertiert ... " Aktuelle Konflikte und Regelungsversuche und andere gleichwertige Themen 37 3. Richtlinienfür Sozialwissenschaften - Gymnasiale Oberstufe (NRW) Die nordrhein-westfälischen Richtlinien für Sozialwissenschaften (1981/ 1991) enthalten zwar vergleichbare Konstruktionselemente für die inhaltliche Struktur des Faches, die aber doch formaler (und dadurch vielleicht undidaktischer) gefaßt sind.

3) Der Umgang mit den Sozialwissenschaften als Integrationsfach entwickelt sich von disziplin-spezifischen Bearbeitungen zum bewußten Integrieren auf Gegenstände, die dies nötig machen. Der dritte Punkt soll jetzt als letzter Punkt genauer entfaltet werden. Erinnert sei an das Problem: Die soziale Welt ist eine einheitliche Welt, auch wenn "Soziales", "Ökonomisches" und "Politisches" häufig als getrennte Subsysteme empfunden werden und die Menschen im Alltag recht gekonnt (wenn auch i. a. unbewußt) zwischen den unterschiedlichen Imperativen wechseln.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 11 votes