Download Betriebliches Humanvermögen: Grundlagen einer by Christoff Aschoff PDF

By Christoff Aschoff

ISBN-10: 3663020444

ISBN-13: 9783663020448

ISBN-10: 3663020452

ISBN-13: 9783663020455

Mit der Bewertung des Produktionsfaktors menschliche Arbeit hat sich die Betriebswirtschaftslehre bis heute kaum auseinandergesetzt. Trotz der her vorragenden Bedeutung, die diesem Faktor - objektbezogen oder disposi tiv - zukommt, lasst sich hinsichtlich seiner Bewertung eine starke Zuruck haltung erkennen. Diese Tatsache lasst vermuten, dass die arteigenen Merk male dieses Faktors seine Bewertung sehr stark erschweren oder hier Vor behalte oder moralische Widerstande vorliegen, die viele Okonomen von einer Bewertung personeller Ressourcen abhalten. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die besonderen Eigenarten des Humanvermogens und die be sonderen Probleme seiner Bewertung darzustellen. Hierbei geht es nicht um die Bewertung des arbeitenden Menschen an sich, sondern ausschliesslich um die Bewertung des zur Verfugung gestellten Leistungspotentials. Daruber hinaus werden die monetar ausgerichteten Verfahren zur Bewertung in keeping with soneller Ressourcen (Human source Accounting) einer systematischen Ana lyse im Hinblick auf ihre werttheoretischen Pramissen und ihre Anwendungs moglichkeiten untersucht. Die vorliegende Schrift entspricht weitgehend der im Februar 1977 vom Fachbereich Betriebswirtschaft der Ludwig Maximilians-Universitat Munchen angenommenen Dissertation. Meinem verehrten akademischen Lehrer, Professor Dr. Dr. h. c. mult Edmund Heinen, bin ich zu besonderem Dank verpflichtet Mit viel Geduld, zahlreichen Hinweisen und auch moralischer Unterstutzung hat er die FertigstellJ, lng der Arbeit hilfreich unterstutzt. Nicht nur fur die stetige Diskussionsbereit schaft, sondern auch fur die zum Teil sehr engagierten Auseinandersetzungen mochte ich allen Kollegen am Institut fur Industrieforschung und betrieb liches Rechnungswesen der Universitat Munchen dan

Show description

Read Online or Download Betriebliches Humanvermögen: Grundlagen einer Humanvermögensrechnung PDF

Best german_8 books

Praktische Studien zur Unternehmensforschung

Das vorliegende Buch soll die große Lücke zwischen Theorie und Praxis des Operations learn schließen helfen. Während einerseits die Forschung auf diesem Gebiet mächtig und mit guten Resultaten vorangetrieben wird, sind andererseits die erfolgreichen Anwendungen auf praktische Probleme noch nicht überaus zahlreich.

Untersuchungen über Depside und Gerbstoffe (1908–1919)

This e-book was once initially released sooner than 1923, and represents a replica of a massive old paintings, protecting a similar layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality reputation) know-how to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical blunders, unusual characters and complicated formatting) and doesn't thoroughly shield the historic personality of the unique artifact.

Der Bürokaufmann: Betriebswirtschaftliches Repetitorium in Fragen und Antworten

Der Lehrberuf "Bürokaufmann" wurde im März 1962 durch Erlaß des Bundesmini­ sters für Wirtschaft staatlich anerkannt. Merkmal des Bürokaufmannes ist, daß seine Tätigkelt keine streng abgegrenzte Fachbezogenhalt aufweist. Bei dem Beruf des Bürokaufmannes handelt es sich um einen Querschnittsberuf, dessen Schwergewicht auf der company und der Durchführung der kaufmännischen Verwaltung liegt.

Additional info for Betriebliches Humanvermögen: Grundlagen einer Humanvermögensrechnung

Example text

390. 2) Engels (Bewertungslehre, 1962), S. 94~ vgl. auch Rieper (Entscheidungsmodelle, 1973), S. 4 f. 2. :dung::;theoreti::;cher Werte Ent::;cheidungstheoretische Werte stehen für die VQrziehenswürdigkeit von Handlungsalternativen, gemessen an einer gegebenen Zielfunktion. Es ist nun zu erklaren, nach welchen Grundsätzen eine entscheidungstheoretische Wertzumessung in diesem Sinne zu erfolgen hat. Damit ist die Frage nach der Definition des Wertes eines Gegenstandes gestellt. Den Ausgangspunkt dieser Diskussion sollen die überlegungen von Engels bilden, der den Wert von Gegenständen oder Gütern aUS dem Wert von Aktionen ableitet.

Handlungsalternativen erfordern stets den Einsatz 1) Heinen (Kostenlehre, 1974), S. 339; vgl. auch Engels (Bewertungslehre, 1962), S. 94 t. 2) Vgl. dazu etwa Drukarczyk (Entscheidungsrechnung, 1975), S. 51; aeinen (Grundlagen, 1976), S. ; Kirsch (EntSCheidungsprozesse l, 1970), S. 29 t. - 21 von Gegen~tanden oder Wirtschattsgütern. Damit bestent aber (unter Annahme s~cnerer Erwartungen) ein untrennbarer Zusammenhang zwi~chen einer Handlungsalternative, dem Entscheidungsfeid und dem eingesetzten Gut.

Trotz der Einseitigkeit der hier unterstellten Betrachtungsweise soll an der Gewinnmaximierungshypothese im folgenden festgehalten werden, da für eine modellhafte Betrachtung, so, wie sie der Arbeit zugrunde liegt, Formulierung und Analyse von multivariablen Zielfunktionen zu umfangreiche methodologische Ausarbeitungen erfordern,würde •. Unabhängig hiervon ergibt sich aus empirischen Untersuchungen eine große pragmatische Relevanz der Gewinnmaximierung , so daß auch von der Dominanz des Gewinnziels gesprochen werden kann.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 19 votes